Fliegende Mayas

Zum Abschluss unserer Reise machen wir noch einen letzten Stopp in Tulum („Mauer“ oder „Festung“). Diese Maya-Stätte liegt direkt auf einer Klippe am Meer, rund 130 Kilometer südlich von Cancún bzw. halb so weit von Playa del Carmen. Das erklärt auch den bereits am Vormittag schnell anschwellenden Strom der Bustouristen. Wir schaffen es noch vor den Horden durchs Gelände. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Mexiko, Mittelamerika | Schreib einen Kommentar

Lazy@Lagoon

Unser Urlaub klingt aus. Ein Ruhetag in Bacalar kommt da gerade Recht. Wir nutzen den Vormittag für einen kleinen Bummel auf der Suche nach ein paar Souvenirs. Das ist gar nicht so einfach, wenn es authentische Erinnerungsstücke und nicht der übliche Nippes sein soll. Selbst im benachbarten Chetumal ist es nicht einfach, echtes Kunsthandwerk zu finden. Wir wollen schon aufgeben, als wir auf dem Rückweg an der kleinen Hütte eines jungen Sattlers vorbeikommen. Seine Lederwaren protzen nicht mit überladenen Dekors, sondern sind eher zweckmäßig gestaltet und solide gearbeitet. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Mexiko, Mittelamerika | Schreib einen Kommentar

Shades of Blue

Nach der geballten Ladung Maya-Kultur der vergangenen Tage geht es heute zur Abwechslung mal wieder aufs und ins Wasser. Einen Badeausflug in eine Cenote hatten wir ja schon zu Beginn dieser Reise absolviert. Diesmal geht es mit einem kleinen Boot auf der Lagune von Bacalar von Cenote zu Cenote. Eigentlich ist es nämlich keine Lagune, sondern ein See, der nichts anderes als der Zusammenschluss von sieben Cenotes ist. Die Wasserfarbe wechselt schlagartig von hellstem Blau zu Smaragdgrün oder tiefstem Schwarz. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Mexiko, Mittelamerika | Schreib einen Kommentar

Geballte Maya-Ladung

Gegenüber unserem Quartier kurz vor Xpujil befindet sich auf der anderen Straßenseite die Zufahrt zur ersten Maya-Stätte unserer heutigen Exkursion. Chicanná gehört zu den 45 Ausgrabungsorten der archäologischen Region, die als Rio Bec  bezeichnet wird. Diese Siedlung wurde 1966 wiederentdeckt, der Name setzt sich aus den drei Maya-Begriffen Chi = Maul, Can = Schlange und ná = Haus zusammen. Der ursprüngliche Maya-Name ist unbekannt, aber der ihm von seinen Entdeckern gegebene weist bereits auf das Hauptmerkmal dieser Stätte hin. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Mexiko, Mittelamerika | Schreib einen Kommentar

Die Stufen von Calakmul

Die Maya-Stätten auf dem Gebiet des Biosphärenreservats Calakmul gehören zu den weniger besuchten. Dabei haben sie einiges zu bieten. Aber ihre Lage im abgeschiedenen Grenzgebiet Mexikos zu Guatemala macht einen Besuch manchmal nicht einfach. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Mexiko, Mittelamerika | Schreib einen Kommentar

Zurück in Mexiko

Es ist Sonntag, Heiligdreikönig. Wir sitzen beim Frühstück, am Nachbartisch eine Gruppe älterer Amerikaner, einziges Gesprächsthema: Beten. Jeder mit einer großen Bibel unterm Arm, in schwarzem Anzug und weißem, gestärkten Hemd bzw. züchtig hochgeschlossenen Kleidern. Neben uns hat eine Gruppe Methodisten Platz genommen. Es sind Wesley Missionare aus Illinois, die in Crooked Tree eine neue Pfarrei gründen wollen. Eine weißhaarige alte Dame spricht uns an. Wir seien doch Deutsche? Leider spreche sie unsere Sprache nicht. Aber ein paar Worte habe sie mal von Glaubensbrüdern aus Pennsylvania gelernt: „Wie liebli‘…“ Hmm, schwieriges Rätsel. Dann fällt es ihr wieder ein: „Wie lieblich ist’s hienieden…“, ein altes Volks-und Kirchenlied. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Belize, Mexiko, Mittelamerika | Schreib einen Kommentar

Morgendliche Vogelkunde

Auf der gegenüberliegenden Seite der Lagune geht gerade die Sonne auf. Wir sind etwas früher aufgestanden, eine vogelkundliche Exkursion steht auf dem Programm. Das Naturschutzgebiet von Crooked Tree ist ideal dafür. Hier können rund 260 der in Beize heimischen 395 Vogelarten beobachtet werden sowie zahlreiche Zugvögel, die hier überwintern oder nur auf der Durchreise Station machen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Belize, Mittelamerika | Schreib einen Kommentar

Restaurant mit T-Shirt-Himmel

Heute fahren wir ins Niemandsland. Genauer gesagt in das Vogelschutzgebiet von Crooked Tree. Die Anreise von San Ignacio aus geht schneller als geplant. Anstatt mit dem Bus zunächst nach Belize City und dann von dort mit einem weiteren über den Northern Highway bis zur Abzweigung zu fahren, können wir den direkten Weg ohne den dreistündigen Umweg nehmen. Abraham, unser Fahrer von gestern, hat uns einen lukrativen Fahrpreis angeboten, da er sowieso nach Belize City fahren musste, um dort an Abend einen Gast vom Flughafen abzuholen. Und so wird die Leerfahrt auf dem Hinweg zu einer bezahlten. Klassisches Win Win für beide Seiten. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Belize, Mittelamerika | Schreib einen Kommentar

Maya-Medizin, blaue Falter, die echte Schokolade und überraschende Einsichten

Die Maya hatten nicht nur ein umfangreiches kosmologisches Wissen, sondern kannten sich auch mit medizinischen Heilpflanzen bestens aus. Wir besuchen die Belize Botanic Gardens. Der 1997 gegründete Park ist Heimat für 3.000 verschiedene katalogisierte und 2.000 weitere Pflanzen. Er dient sowohl der  Ausbildung interessierter Studenten aus aller Welt als auch als Genpool für seltene Arten. Man kann ihn auf eigene Faust oder mit einem Führer erkunden. Wir entscheiden uns für letzteres, da wir vor allem an den Heilpflanzen des Medicine Trails interessiert sind. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Belize, Mittelamerika | Schreib einen Kommentar

Stau an der Grenze

Nach einem relaxten Neujahrstag in Flores starten wir um 8.30 Uhr mit einem alten Scania-Bus in Richtung Grenze. Anderthalb Stunden später heißt es Aussteigen am Kontrollposten in Melchor de Mencos. Die Ausreise auf der guatemaltekischen Seite ist eine Sache von 5 Minuten. Dann geht’s zu Fuß mit Sack und Pack hundert Meter weiter zu den Kollegen aus Belize. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Belize, Guatemala, Mittelamerika | Schreib einen Kommentar